- weil wir bleiben, wie wir waren -selbstmitleid für alle.
  Startseite
    für die zukunft und heute
    texte
  Über...
  Archiv
  voluptas
  les cadeaux
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   das sommerkind.
   frau zerbrechlich.
   ein fadensonnenseher
   nietzsche
   gesagtes
   eine hauptbeschäftigung
   der sehsinn
   ym
   eine kettcarliebhaberin

weil wir bleiben, wie wir sind.

http://myblog.de/p-o-etin

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
ich habe lange nicht mehr hier geschrieben, weiss nicht warum. aber gerade habe ich das gef?hl ich m?sste mal wieder etwas schreiben, ?ber mich, vielleicht um mich selbst ein bisschen zu ordnen, obwohl nicht viel zeit da ist, denn es ist schon sechs und in einer stunde will ich weg.
ich muss mich verstellen, f?r mich selbst, vielleicht vor mir selbst, ich weiss nicht, aber ich muss selbstbewusst sein und sch?n nat?rlich auch und ich muss eine ausstrahlung haben, damit alle netten menschen, die meistens soviel toller sind als ich zu mir kommen und sagen: du wirst gemocht. das ist es doch, was jeder will, manchmal frage ich mich auch, ob sich nicht jeder irgendwie verstellt, ob nicht jeder irgendwie schauspielert.
ich glaube ich gebe gute ratschl?ge. wenn jemand ein problem hat, gibt es eine l?sung. nat?rlich.
nur bei mir gibt es die nie, diese l?sungen, sie greifen nicht, sie sind einfach nicht zu verwirklichen.
ich will abnehmen, nat?rlich. damit ich sch?n bin und die blicke anderer leute auf mir haften, auf meinem wundersch?nen gesicht, auf meinem wundersch?nen k?rper. nur bin ich leider nicht mit einem wundersch?nen gesicht zur welt gekommen und der wundersch?ne babyk?rper hat sich auch nicht zu einem wundersch?nen frauenk?rper ver?ndert. und was macht man denn da? sich vorstellen, man w?re wundersch?n? w?re das nicht eine l?ge? nicht mehr wundersch?n sein wollen und sich selbst akzeptieren? w?re das nicht auch eine l?ge, denn wer will bitte nicht wundersch?n sein? andere wundersch?ne menschen angucken und fehler entdecken? was nat?rlich auch nicht funktioniert, kleine fehler machen oft noch attraktiver.
ich weiss es nicht, vielleicht bleibe ich einfach so und l?ge vor mich hin.
heute abend will ich weg und ich f?hle mich h?sslich, dabei kommt jemand, dem ich gerne gefallen will. ob es funktioniert, dass man sich selbst nicht aber daf?r eben anderen gef?llt? ich glaube nicht.
ich habe ein bisschen angst, dass ich nie l?sungen finden werde f?r all diese probleme, die eigentlich, rational betrachtet, keine probleme sind, denn mir ist weder mord angedroht worden, noch habe ich einen geliebten menschen verloren oder mein haus ist abgebrannt.
vielleicht l?ge ich f?r heute abend ein bisschen und stelle mir vor ich w?re wundersch?n.
.
30.7.05 18:03


Werbung





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung